Schweizer Neo-Banken: Wer zahlt wie viel Zins?

Spätestens seit der erneuten Zinsanhebung durch die Schweizerische Nationalbank ist klar, der Zins auf dem Sparkonto ist zurück. Bereits haben einige Banken ihre Konditionen angepasst und an der Zins-Schraube für die Sparer gedreht. Doch wie sieht die Situation bei den Schweizer Neo-Banken aus? Wir machen den Check:

Zins Vergleich per 03.10.2022

Am besten verzinst werden Spareinlagen somit bei Yuh. Das Tochterunternehmen von Swissquote und Postfinance zahlt derzeit 0.5% Zins bis 100’000 Franken.
Auf Platz zwei landet Zak von der Bank Cler. Gelder werden dort mit 0.3% verzinst.
Platz drei schnappt sich CSX von der Grossbank Credit Suisse. Bereits seit einiger Zeit wird hier der Mini-Zins von 0.01% ausbezahlt.
Bislang keine Anpassungen gibt es bei den Neo-Banken Neon und Yapeal. Bei Neon wird aktuell sogar weiterhin an den Negativzinsen festgehalten. So sind ab 100’000 CHF Einlagen Negativzinsen von -0.25% fällig.
Im Vergleich zu den restlichen Neo-Banken ist Yapeal mit einer Schweizer Fintech-Lizenz und keiner Bank-Lizenz ausgestattet. Die Fintech-Lizenz verbietet die Verzinsung der Kundengelder. Somit wird sich bei Yapeal vorläufig nichts an der Zins-Front ändern.

Neo-BankZinsZinssatz
CSX1JA 0.01%
NeonNein
YapealNein
YuhJA0.5%
ZakJA0.3%
1 CSX Sparkonto. Stand 03.10.2022
Yuh App: Zinsen auf Sparkapitalien

Zahlen die klassischen Banken besser?

Wie schlagen sich die Neo-Banken im Vergleich zu den klassischen Schweizer Banken? Wir wählen zufällig fünf grössere Institute aus:

BankZinsZinssatz
UBSNein
Berner Kantonalbank1JA0.01%
Migros Bank1JA0.01%
Postfinance1JA0.01%
Valiant Bank1JA0.01%
1 Sparkonto mit Rückzugslimiten und/oder Kündigungsfristen. Stand 03.10.2022

Fazit

Es tut sich was an der Zins-Front. Bei den Neo-Banken hat Yuh per 1. September das Rennen mit 0.25 % eröffnet. Kurz darauf hat Zak 0.3% Zins angekündigt. Mit der Anpassung auf 0.5% per 1. Oktober hat Yuh nun wieder die Nase vorne.
im Vergleich zu den klassischen Banken müssen sich die Neo-Banken nicht verstecken. Bislang haben nur wenige Banken ihre Zinsen angepasst. Bei den fünf analysierten Bank Institute hat sich noch keine Anpassung ergeben.

Total
0
Shares
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel

Smartphone-Bank “Yuh” bringt den Zins zurück

Ähnliche Artikel